Internet – gefährliches Halbwissen

Glauben ist nicht Wissen! Viele Menschen glauben, dass sie das Internet genau kennen und allerbestens damit umgehen können! Dieses ist leider ein weit verbereiteter Irrglaube, wie sich immer wieder an Hackerangriffen und fast jedem Cyberverbrechen zeigt. Denn es werden Verbrechen via Internet meist die (privaten) PCs von völlig normalen Bürgern genutzt, um die eigene Idenität des Täters zu verschleiern und gefährliche, kriminelle Attacken darüber zu starten. Die meisten Betroffenen merken dies nicht einmal oder erst, wenn es zu spät ist.

Immer wieder kommen unschuldige Privatleute in die Kriminalfahndung, weil ihr privater PC von Kriminellen als Hauptversender für Viren, Trojaner genutzt wurde, ohne dass sie dies mitbekommen haben. Oft liegt das an unzureichender Internet-Sicherheit des PCs und noch mehr am Unwissen seines Benutzers. Ebenso naiv nutzen viele ihr Smartphone. Auch hier stellen Sie mit jeder App-Nutzung eine Verbindung in das mobile Internet her und die Gefahr, sich auf diese Weise schädliche Software einzuhandeln, ist groß.

Das wirkliche, grundlegende Wissen über das Internet ist kaum vorhanden. Wer Wissenslücken hat, geht einen gefährlichen Weg!!!

Ich biete Ihnen mit diesem Coaching die Möglichkeit, sich ein solides Grundwissen über das Internet aufzubauen und so manche gefährliche Klippe zu umschiffen. Der Workshop hilft Ihnen, das Internet besser zu verstehen. Dabei erfahren Sie auch, wie unser heutiges Internet entstanden ist, welche Internet-Dienste es gibt und was Sie tun müssen, um sich vor den Gefahren aus dem Internet zu schützen. Kurzum: alles Wissen, das Sie als „normaler“ Internet-Nutzer benötigen.

Wie bereits im letzten Jahr findet das Coaching in der Familienbildungsstätte Glückstadt statt. Ihre Anmeldung ist erforderlich!